Home \ Hautverjüngung mit IPL-Technologie

Hautverjüngung mit IPL

Mit zunehmendem Alter lässt die Collagenproduktion der Haut nach und erste kleine Indizien werden sichtbar. Fältchen, müde wirkende Augen, Augenringe und Grauschimmer der Haut sowie Pigmentverschiebungen sind die sichtbaren Folgen. Die Hautverjüngung mit IPL ist eine moderne und zuverlässige Methode, den ersten Anzeichen der Zeit effektiv entgegenzuwirken. Mit dieser Hautverjüngungsmethode wird intensiv pulsierendes Licht auf die Haut übertragen und somit werden diese Alterserscheinungen deutlich gemildert.
Hautverjüngung mit IPL
Das Hautbild, die Hautstruktur wird schon nach der ersten Behandlung wirkungsvoll verbessert, verfeinert.

Die IPL-Behandlung ermöglicht folgende Behandlungen:

  • Entfernung von Pigmentflecken, Altersflecken, Leberflecken und Hyperpigmentierungen im Gesicht, Dekoltee und auf den Händen
  • Verödung kleiner Blutgefäße, Gefäßerweiterungen, wie Couperose, Rosazea
  • Hautverjüngung und Hautbildverfeinerung – bei großporiger Haut, Aknenarben und kleinen Fältchen
  • Hautregeneration und Verjüngung sonnengeschädigter Haut
  • Behandlung von problematischer, empfindlicher Haut
Ziel der Behandlung ist eine generelle Hautverjüngung, Gewebestraffung, Minimierung der Faltentiefe, Glättung und Reduzierung der Porengröße, allgemeine Homogenisierung der Hautstruktur durch Reduzierung von pigmentierten Hautveränderungen und Reduzierung von oberflächennahen, vaskulären Hautveränderungen, sowie eine deutliche Verbesserung der Elastizität der Haut. Durch energetisches Licht spezieller Wellenlängen werden gezielt die regenerativen biologischen Fähigkeiten Ihrer Haut aktiviert. Diese lichttherapeutische Behandlung (Rejuvenation) ist für die Behandlung von schlaffer, strukturgeschädigter und überdehnter Haut überwiegend im Gesicht und Halsbereich indiziert. Dabei werden hochenergetische Lichtimpulse (IPL) einer optimierten, individuellen Wellenlänge über ein spezielles Handstück auf die Haut übertragen. Die Wirkung ist dann ein gezielt wirkender, kontrollierter thermischer Prozess innerhalb der Gewebestrukturen, der dann zu effektiven regenerativen Selbstheilungs-Prozessen innerhalb der Dermis führt.Der oftmals lockere, Kollagen-Faserverbund wird dann durch die eingeleiteten Heilungsprozesse der thermisch geschädigten Strukturen (Neubildung von Fibroblasten) effektiv regeneriert. Die Kollagenfasern verkürzen sich und der ehemals lockere Netzwerkverbund wird wieder homogener, elastischer.. Nach mehreren Behandlungen kommt es zu einer deutlich sichtbaren und fühlbaren Verbesserung der Hautstruktur.
Die Haut sieht jünger und frischer aus und gewinnt ihre alte Spannkraft (Elastizität) zurück. Bis zum gewünschten Behandlungserfolg sind mehrere Behandlungen notwendig und es vergehen teilweise bis zu 6 Monate, bis die oben beschriebenen Regenerationsprozesse der Haut abgeschlossen sind.
Die Behandlung ist schonend, es gibt keine kosmetisch störenden Rötungen oder Beeinträchtigungen und die erzielten positiven Effekte sind langanhaltend.